Kostenfrei spenden beim privaten Einkauf 

Sie bestellen Dinge im Internet? Unterstützen Sie doch TiNO beim Einkaufen kostenfrei! Rufen Sie die Internetseite www.wecanhelp.de auf, markieren Sie TiNO als begünstigte Organisation Tiere in Not Odenwald e.V. und wählen Sie dann aus der Vielzahl der angebotenen Shops. Die Shopbetreiber leisten als Provision für die Weiterleitung eine Zahlung an wecanhelp, die wecanhelp zu 90 % an TiN0 weiterleitet. Bei www.gooding.de und auch https://smile.amazon.de/ können Sie TiNO ebenso auswählen und unterstützen.

BITTE DENKEN SIE BEI IHREN WEITEREN EINKÄUFEN AN TINO!
Nutzen diese einfache und kostenlose Art zu spenden und sagen Sie es all Ihre Freunde weiter.

TiNO bei Facebook

Besucht uns doch mal auf Facebook.

amazon-Wunschzettel

Ihr möchtet TiNO etwas schenken, wisst aber nicht was? Hier geht´s zum amazon-Wunschzettel:

Jetzt schenken

Erziehen * Raufen * Spielen

Sie und Ihr Hund benötigen Hilfe bei der Erziehung? Oder Sie wollen mehr erfahren über das Verhalten Ihres Hundes?

Termine & Infos zu:

  • Raufer Gruppen
  • Welpen/Junghunde Gruppen
  • Kurse Leinenführigkeit
  • Verhaltensberatung
  • u.v.m.

www.hundezentrum-odenwald.de

www.hundecampus-odenwald.de

Tibia (w.) & Femur (m.) geb. 2017, Wohnung

Ansprechpartner: Katzenvermittlung, Telefonnummern s. Infotext, Mail: katzenhaus@tiere-in-not-odenwald.de

VERMITTELT (02/2023) Tibia und Femur wurden aus persönlichen Gründen abgegeben und haben bislang noch nichts Böses erlebt. Die beiden wirklich hübschen Katzen sind fünf Jahre alt und einfach nur nett! Femur ist ein großer, in sich ruhender Kerl, der sich sofort hingebungsvoll kraulen und streicheln lässt, wenn man die Hand nach ihm ausstreckt. Tibia ist zierlicher und lebhafter. Auch sie ist sehr lieb, besteht aber auf Individualdistanz. Wird es ihr auf dem Arm zu eng, beschwert sie sich.
Tibia und Femur haben bislang zusammengelebt, brauchen aber Platz und Rückzugsorte jeder für sich alleine - sonst gibt es Streit, wie das bei Geschwistern halt so ist. Wir möchten sie, weil sie aneinander gewöhnt sind, nicht trennen - zumal die Situation "Tierheim" für beide auch Stress bedeutet und bestimmt auch etwas aufs Gemüt geschlagen ist.
Welche Rasse das ist? Tja - Karthäuser-Mixe? Russisch-Blau-Mixe? Auf jeden Fall sind die zwei sehr dekorativ und wissen, wie sie effektvoll posieren. Andererseits sind sie aber auch so richtig zum Knuddeln. 
Natürlich sind beide kastriert, geimpft und gechipt